… denn die Daten werden nicht weniger.

Datenschutz_Gesichtserkennung

Fachkonzepte für Entwicklung und Forschung_

Biometrie, Spracherkennung, KI, Big Data Analysen, anonymisiertes Tracking, punktgenaue Logistik...

…alles spannende Themen, gleichzeitig beängstigend.                                                                                                                                                           Jetzt sind innovative Datenschützer und verantwortungsvolle Datenschutz-Auditoren gefragt. Wir von GDPR monitoring haben für diese Projektarbeit einen ITIL- und risikoorientierten Ansatz perfektioniert. Ausgehend von einer Risikoanalyse legen wir Schutzziele fest und überprüfen deren Einhaltung.

Grundlage bilden neben Datenschutz-Gesetzen, die Sozialgesetzbücher, das BGB, TKM, TKG sowie Branchen-Standards wie des VDA, Open EMS, B3S, Nachweises nach §8 BSIG oder der Orientierungshilfe „Datenschutz und Datensicherheit in Projekt- und Produktivbetrieb“ des AK Technik der Konferenz der Datenschutzbeauftragten des Bundes und der Länder

Mit unserem Framework aus Beratung und Dokumentation begleiten wir bundesweit Entwickler, denn Personenbezogene Daten sind vor der Freigabe eines Systems, nicht weniger schutzbedürftig als im späteren Betrieb. Wenn Sie wissen möchten, warum die DSGVO dabei durchaus kein Hemmschuh   ist, fragen Sie nach unseren Whitepapern: „Big Data Insider“, „Biometrische Schutzziele“  und „KI-Künstliche Intelligenz verstehen“.

Wolke © GDPR-monitoring Berlin, 2018